BetaCAP60X100

BetaCAP60X100 – der vielseitigste Verdünner von Be.T.A. Strumentazione

BetaCAP60X100 estratto dal contenitore per mostrare le parti interne.-

BetaCAP60X100 ein kompakter Verdünner mit 3 Eingängen (zwei zu verdünnende Gase in einem Verdünnungsmittel), Vorverdünnung für einen Eingang und Durchflussvergleicher zur Selbstkontrolle mit Berechnung der relativen Abweichungen

BetaCAP60X100 basiert auf den Prinzipien, die das gesamte Be.T.A. Instrumentierung: Gleiche Kapillaren, elektronische Druckregelung und Verteilerkonstruktion aus hochkorrosionsbeständigen Materialien

Ähnlich wie das BetaCAP60-3G-Modell ist es nur durch die Hinzufügung eines Vorteilermoduls für 100 gekennzeichnet, das am Gaseinlass durch Verdünnen von TG1 in Reihe eingesetzt wird

Beide Eingänge (TG1 und TG2) können in 60 Schritten im Bereich 0 … 100% verdünnt werden. Der TG1-Eingang kann im 6000: 1 … 100: 1-Feld in weiteren 60 Schritten verdünnt werden: Während das 0 … 100% -Feld für Emissionsanalysatoren vorgesehen ist, können die Analysatoren im strengsten Feld eingecheckt werden ppb für die Luftqualität unter Verwendung von Zylindern mit mehreren hundert ppm.

Für den Rest des Sortiments steht der „Continuous“ -Modus zur Verfügung, der keine Reue für Benutzer hinterlässt, die an die Verwendung von MFC-Systemen gewöhnt sind und kurz-, mittel- und langfristig unvergleichliche Stabilität genießen können.

Funktionen und Vorteile

BetaCAP60X100 steht in direktem Wettbewerb mit MFC-Systemen, die vor ihrer Einführung die Welt der Tests für Luftqualitätsanalysatoren fast beherrschten.

Es profitiert auch von zahlreichen Vorteilen:

  • Unmittelbar nach dem Einschalten und über Jahre hinweg weist es reproduzierbare Eigenschaften auf, selbst wenn es den typischen Beanspruchungen der Feldinstrumentierung ausgesetzt ist
  • Die korrekte Proportionalität der Strömungen (Linearität des Verdünners) ist bereits vor der messtechnischen Kalibrierung sehr genau. Dies liegt daran, dass die Auswahl von „gleichen Kapillaren“ wesentlich einfacher ist als die Korrektur mit unterbrochenen Linien
  • Die Verwendung von „diskreten Schritten“ hat alle Vorteile der digitalen Technologie, aber wir haben dies auch im kontinuierlichen Modus verwendet, um die Gewohnheiten ehemaliger Benutzer von MFC-Systemen nicht zu ändern.
  • Minimale Abmessungen und maximale Festigkeit (daher Tragbarkeit) werden durch die Konstruktion am Verteiler und eine sorgfältige Nutzung der verfügbaren Räume erreicht.

Schemata und Optionen

Schema funzionale Del diluitore BetaCAP60X100 con l’opzione CAL60

Die drei Module, aus denen BetaCAP60X100 besteht, wurden hervorgehoben:

  • Das BetaCAP1A100-Modul hat die Funktion, das Messgas (TG1) auf Befehl (EIN / AUS) vorzuverdünnen. Bei Aktivierung wird eine feste Vorverdünnung mit einem Verhältnis von 100: 1 erzeugt. Aktivierung von EVBDer TG1-Eingang wird ohne Änderungen mit dem nächsten Modul verbunden.
  • Es folgt das BetaCAP60-3G-Modul, das auf der entsprechenden Seite dieser Site ausführlich beschrieben wird. Dieses Modul verdünnt gemäß den Anweisungen des Benutzers zwei Gase oder Gemische (TG1 und TG2) in einem Verdünnungsgas (TG0). Jeder Eingang kann zwischen 0 und 60 Kapillaren passieren, während alle Kapillaren von einem der drei einströmenden Gase beeinflusst werden.
  • Das dritte Modul ist optional: ein Durchflussmesser mit 5 Skalen. Es misst den Differenzdruck (niedrige Felder), der durch den Fall auf die ausgewählten Kapillarengruppen erzeugt wird. Das Modul wird normalerweise umgangen und nur während der unten beschriebenen Kalibrierung eingesetzt

Option Durchflusssensor CAL60 für die Auto-Check-Funktion

BetaCAP60X100 verfügt über eine besonders vorteilhafte Kombination von Funktionen in Bezug auf die Gruppierung installierter Kapillaren:

  • Jede Gruppe mit der gleichen Anzahl von Kapillaren wird doppelt installiert (zwei pro Typ).
  • Der numerische Verlauf der in den verschiedenen Gruppen installierten Kapillaren ist 2 ^ n: Die verschiedenen Gruppen haben eine doppelte numerische Konsistenz gegenüber der vorherigen
Durchflussmesser mit 5 Feldern

Wenn man die Situation mit einem Minimum an Aufmerksamkeit betrachtet, ist die Möglichkeit des Vergleichs von Gruppen gleicher Kapillaren (die dem gleichen Druck ausgesetzt sind, müssen gleiche Ströme bewältigen) ziemlich offensichtlich, aber auch die Möglichkeit des Vergleichs von Gruppenpaaren (parallel) mit x ^ n Kapillaren bei Einzelgruppen mit (x + 1) ^ n Kapillaren (gleiche Gesamtzahl an Kapillaren)

Es steht eine Funktion zur Verfügung (erstellt für die lokale Ausführung und für die PC-verwaltete Ausführung), die das oben beschriebene CAP60-Modul verwendet, um eine Reihe von programmierten Vergleichen durchzuführen, aus denen die Durchflussabweichungen jeder Gruppe in Bezug auf die korrekten Anteile berechnet werden. Die Operation hat ihre Gültigkeit aus der Überlegung, dass das Verdünnungsverhältnis eine reine Zahl (keine Menge) ist und dass sich ihr Wert nicht ändert, indem der Wert der beiden Ströme (Verdünnungsgasstrom und verdünnter Gesamtstrom) mit derselben Konstante multipliziert wird in Beziehung definieren sie es.